Image and video hosting by TinyPic

Der Hundestammtisch

Aktuelle Zeit: 20. Jan 2018, 23:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 5429

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: meine erfahrung als gassigänger im örtlichen tierheim....
#1BeitragVerfasst: 28. Apr 2011, 02:00 
Offline

Registriert: 04.2011
Beiträge: 855
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Wixhausen
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: weiblich
... oder hunde, die noch ein zuhause suchen.

ich hoffe, dieser thread passt hier, wenn nicht bitte verschieben.

da mein opi pablo ja nicht mehr soooo gerne lange gassi geht, hab ich mir gedacht, ich geh mal ins örtliche tierheim und frage, ob ich vielleicht mit "gassigehen" helfen kann.

als ich das erste mal dort war, stellte sich heraus, dass gerade die großen hunde wenig rauskommen. am wochenende kommen meist familien mit kindern und die nehmen vorwiegend die kleineren hunde mit. die großen gucken in die röhre...

das erste mal bin ich mit balou gelaufen... ein wunderhübscher dobermann. man hat der an der leine gezogen... ich konnte den teilweise kaum halten. dummerweise hatte die leiterin mir eine flexi aufs auge gedrückt (ging gar nicht). er wurde glücklicherweise ganz schnell vermittelt, so dass ich die woche drauf

rocky mitbekommen hatte. rocky ist auch ein dobermann. er wurde mit 7 monaten im TH abgegeben, weil der mann mit seiner freundin stress bekommen hatte. er ist wohl die ganze woche unterwegs gewesen (lkw-fahrer) und frau war mit rocky überfordert. da hieß es: entweder ich oder der hund... tja, rocky kam gerade an, als ich das erste mal im TH war und er verstand es überhaupt nicht, auf einmal im zwinger zu sitzen... es hat mir das herz zerrissen.

tja, auch rocky wurde innerhalb kurzer zeit vermittelt.

jetzt kommen wir zu den hunden, die leider noch dort sitzen.

eine woche später bekam ich mella mit... mella ist eine komondorin, 4 jahre alt und war für 3 wochen vermittelt. die besitzer haben sich aber nicht an die "anweisungen" der hundetrainerin gehalten, die man bei einem hirtenhund beachten sollte... sie hat dann wohl besucher gemaßregelt und das war dann der grund, warum sie wieder zurück kam.

mella ist echt ne süsse... sie braucht halt kundige halter, die sich mit den eigenschaften der hirtenhunde auskennen und auch den nötigen platz haben.

http://www.kreistierheim-muenster.de/hu ... mella.html ...................................vermittelt

tja und dann bekam ich gonzales mit... gonzales ist eine schissbux. ein 3-jähriger-mix aus bernhardiner, labbi und sennenhund... gonzales hat ne hautkrankheit, die mit eigenbluttherapie behandelt werden könnte... aber aufgrund des stresses im TH siehts nicht so gut aus, dass das dort behandelbar ist.

http://www.kreistierheim-muenster.de/hu ... zales.html ......................................vermittelt

ein absoluter traumhund. bissi ängstlich am anfang, aber wenn er mal merkt, dass man ihm nix will, dann taut er ganz toll auf. ich hoffe, er bekommt bald eine chance. er wurde von jemandem bei einem kumpel abgeliefert, weil der in den urlaub wollte... dann meldete der "jemand" sich nicht mehr und der kumpel hat jetzt einen job auf einem kreuzfahrtschiff bekommen. das bedeutete für gonzales - ab ins TH :-(

jetzt kommt dunja... dunja ist ne ganz arme socke. sie wurde von ihrer familie mit 11 jahren!!! ins TH abgeschoben. sie hat milchleistentumore, vielleicht war das auch ein grund der abschiebung.

http://www.kreistierheim-muenster.de/hu ... dunja.html ........................................vermittelt

dunja ist ein doggen-mix und sieht aus wie pablo in beige :-( diese arme maus ist während des ganzen spaziergangs traurig vor mir hergetrottet... sie tat mir sooo leid... sie kann es nicht verstehen, jetzt in einem zwinger zu sitzen, fernab von der menschheit... sie leidet sehr. zu kindern soll sie nicht - aussage des THs.

nach dem halben spaziergang hat sie leckerchens von mir angenommen... dann fand sie mich ganz toll und zeigte wenigstens etwas "freude", aber sie ist sehr introvertiert... als ich sie zurückbringen musste, wollte sie nicht rein... mir hat es fast das herz zerbrochen...

ich kann ganz schwer damit umgehen, diese hunde wieder ins TH zurückzubringen... es tut mir jedes mal in der seele weh und ich würde sie am liebsten alle mit nach hause nehmen... es geht leider nicht. aber so kann ich wenigstens ein winzig kleines bißchen freude in den TH-alltag bringen. aber mir gehts nicht gut dabei... warum hab ich nicht ganz viel platz :-(

_________________
lg

eve & amy freukeks

und mit teddy, pablo und paige im herzen - für immer

[img]http://www.soka-run.de/wp-content/plugins/downloads-manager/upload/soka_run_banner_v1_560x110.jpg[/img]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: meine erfahrung als gassigänger im örtlichen tierheim....
#2BeitragVerfasst: 28. Apr 2011, 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 10215
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Oppenweiler
Danke gegeben: 9
Danke bekommen: 10x in 10 Posts
Geschlecht: weiblich
Oh weh, Eve - da tust du viel Gutes, dir aber auch viel an...

Und wenn ich mir die Geschichten und Hunde so anschaue... ich würd am liebsten... und könnt mich nicht entscheiden.

Ich drücke den Söckchen fest die Daumen und schau mal, wen ich ansprechen kann.

LG
Elke

_________________
As strong as you were, tender you go.
I'm watching you breathing for the last time.
A song for your heart, but when it is quiet,
I know what it means and I'll carry you home.
I'll carry you home.
James Blunt

Ein Strauch zittert, weil ein Vogel darüber flog. Das Herz erzittert, weil Erinnerung es durchzog.
Sándor Petöfi (1823-49)

Für Gizmo - auf ewig in meinem Herzen. Danke, mein Bubele, für alles.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: meine erfahrung als gassigänger im örtlichen tierheim....
#3BeitragVerfasst: 28. Apr 2011, 18:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 4740
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: tiefer süden
Danke gegeben: 46
Danke bekommen: 10x in 9 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 16
....ach..wenn man nur immer so könnte wie man gern möchte...

mella - ich würd sie nicht mehr ins TH zurückbringen können...

und all den anderen wünsch ich von herzen so schnell wie möglich ein wunderschönes gutes zuhause!

eve, hut ab! find ich super von dir, dass du die nasen ein bisschen beschäftigst!

lg

nicky

_________________
Bild

Wir werden vom Schicksal hart oder weich geklopft, es kommt auf das Material an.

Marie von Ebner-Eschenbach



Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: meine erfahrung als gassigänger im örtlichen tierheim....
#4BeitragVerfasst: 28. Apr 2011, 23:33 
Offline

Registriert: 04.2011
Beiträge: 855
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Wixhausen
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: weiblich
jaaa elke, schau mal bitte, ob du jemanden ansprechen kannst.

und nicky... bei mella hab ich irgendwie insgeheim sofort an dich gedacht :mrgreen: weiß auch nicht warum. ist so gar nicht meins von der optik und vom charakter, aber ich sag euch... jeder hund hat was. mella ist bestimmt ne supermaus,wenn sie in den richtigen händen ist.

ja, warum tu ich mir das eigentlich an... ich leide jedesmal, wenn ich die mäuse wieder ins TH bringen muss... auf der anderen seite hab ich ne möglichkeit, was zu ihnen zu sagen bzw. zu schreiben. ein bild, eine beschreibung... mehr ist das ja nicht, wenn man auf die TH-seiten geht.

am sonntag bin ich wieder da, mal sehen, wer mich dann begleitet.

mit dunja ist auch noch ne staff-hündin wegen nachwuchs abgegeben worden. sie leidet auch sehr... sie schreit wohl den ganzen tag nach aufmerksamkeit.. das schlimme ist, wegen der doofen hundeverordnung darf ich ohne sachkunde nicht mit ihr raus... ist das nicht ätzend??? ich müsste eine sachkunde mit ihr machen, dann ginge es. aber die sachkunde kostet mich pro hund 40 euro... einmalig würde ich das machen, keine frage, aber das müsste ich mit jedem hund, der hier in hessen auf der liste steht machen... ganz übel ist das.

_________________
lg

eve & amy freukeks

und mit teddy, pablo und paige im herzen - für immer

[img]http://www.soka-run.de/wp-content/plugins/downloads-manager/upload/soka_run_banner_v1_560x110.jpg[/img]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: meine erfahrung als gassigänger im örtlichen tierheim....
#5BeitragVerfasst: 28. Apr 2011, 23:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 10215
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Oppenweiler
Danke gegeben: 9
Danke bekommen: 10x in 10 Posts
Geschlecht: weiblich
Scheiß Verordnung... tschulligung für mein Deutsch.

Die Mella, die hätte es mir auch angetan. Eine Zuckerschnecke... Geht aber nun wirklich nicht. Leider!

Danke, dass du den armen Nasen dort ein wenig Sonne schenkst, Eve!

LG
Elke

_________________
As strong as you were, tender you go.
I'm watching you breathing for the last time.
A song for your heart, but when it is quiet,
I know what it means and I'll carry you home.
I'll carry you home.
James Blunt

Ein Strauch zittert, weil ein Vogel darüber flog. Das Herz erzittert, weil Erinnerung es durchzog.
Sándor Petöfi (1823-49)

Für Gizmo - auf ewig in meinem Herzen. Danke, mein Bubele, für alles.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: meine erfahrung als gassigänger im örtlichen tierheim....
#6BeitragVerfasst: 30. Apr 2011, 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 7000
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: im Herzen von Augsburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 14x in 13 Posts
Geschlecht: weiblich
Also Mella wäre meine, wenn ich so könnte wie ich wollte. :!: :!: :!: :!:

Das ist einer der Gründe warum ich mich mit TH so hart tue.
Ich krieg jedes mal Pipi in die Augen wenn ich gehe und die Hunde da lassen muss.

_________________
Liebe Grüße
von
Bruno + Heike

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: meine erfahrung als gassigänger im örtlichen tierheim....
#7BeitragVerfasst: 30. Apr 2011, 21:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 7000
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: im Herzen von Augsburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 14x in 13 Posts
Geschlecht: weiblich
Und nun noch ne ganz andere Frage Eve.

Wenn die Verordnung in Hessen so dämlich ist,
wäre es keine Möglichkeit einen großen Platz anzumieten,
damit die TH Hunde ....und zwar die, deren Gassigänger einen Sachkundenachweis brauchen
dort mit den Tieren hin können ?
Das wäre letztendlich doch günstiger und auch für die Tiere artgerechter.

Einen Platz auf dem Hund und Mensch Spaß haben kann
auf dem man Fährte macht und der Hund einfach mal toben kann.

_________________
Liebe Grüße
von
Bruno + Heike

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: meine erfahrung als gassigänger im örtlichen tierheim....
#8BeitragVerfasst: 30. Apr 2011, 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 3597
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Wakendorf 2
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: weiblich
Traurig, ich wünschte ehrlich ich könnte welche nehmen

Das mit dem Gassigehen hatte ich mir auch überlegt, aber genau DAS, hat mich bisher abgehalten.
Ich würde die nicht wieder da reinbringen wollen.

Ich hatte mich als TA Helferin versucht ( nach der ersten Einschläferung war ich weg )
ich hatte mich als Pflegedienst ( menschen ) engagiert ( ein Jahr lang, für die Zeit die ich pro Patient nur haben durfte, habe ich Eigenzeit ohne Ende draufgehauen. Ich habe seelisch alles mit nach Hause genommen , konnte nicht mehr loslassen

Ich würd so gerne, aber für alles zu sehr Weichei.
Ich fürchte ich engagiere mich im TH, und schon hab ich n dritten Hund hier.

Und das geht eigentlich gar nicht.

Sehr schwach , ich weiss

_________________
Sylvi, Panther und unser Seelenfreund Charly auf ewig
----------------------------------------------------------------------------
An Silvester feiert die ganze Welt, dass sich das Datum ändert. Ich hoffe irgendwann feiern wir das Datum, an dem sich die Welt geändert hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: meine erfahrung als gassigänger im örtlichen tierheim....
#9BeitragVerfasst: 30. Apr 2011, 22:46 
Offline

Registriert: 04.2011
Beiträge: 855
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Wixhausen
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: weiblich
oh shit, mein ellenlanger beitrag is wech... falschen knopf gedrückt *mist*

aber gut, noch mal von vorne

@ heike

ich kann ja leider auch nicht wie ich will :-( sonst....

wegen dem platz... das ist eigentlich nicht das problem. zum einen ist im TH auch ein auslauf (relativ groß), wo jeder hund täglich mal reinkommt und ich könnte auch auf einen hundeplatz in einem befreundeten schäfi-verein... aber wenn mich unterwegs jemand anhalten würde, hätte ich schlechte karten. und wenn ich einmal "auffällig" werde, in dem ich mich nicht an die verordnung halte, habe ich meine zuverlässigkeit verspielt, die ich benötige, um einen listenhund zu halten.

ach, dass ist alles ziemlich crazy.

@ sylvi

ich bin auch weichei... ich hätte auch nicht gedacht, dass ich es könnte. aber da ein zweithund hier absolut ausgeschlossen ist (nicht wegen mir), versuche ich das irgendwie zu verdrängen... aber es ist ne harte prüfung.

und es kann sein, dass ich an einen punkt komme, wo mir das zu sehr an die nieren geht... aber auf der anderen seite denke ich dann wieder an die hunde... ach, es ist nicht so einfach zu erklären. jetzt war ich letztes wochenende nicht dort und hab schon ein schlechtes gewissen... morgen bin ich wieder da, mit neuen erfahrungen :-)

_________________
lg

eve & amy freukeks

und mit teddy, pablo und paige im herzen - für immer

[img]http://www.soka-run.de/wp-content/plugins/downloads-manager/upload/soka_run_banner_v1_560x110.jpg[/img]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: meine erfahrung als gassigänger im örtlichen tierheim....
#10BeitragVerfasst: 30. Apr 2011, 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 3700
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Weyhe bei Bremen
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: weiblich
Au weia :(

Eine Schnuffelnase süßer als die andere.... aber deren Schicksale :ditsch: was sind das doch alles nur für unfähige Menschen :(

Und das mit der Hundeverordnung ist ja mal wieder ohne Worte... wie soll man den Tieren da was Gutes tun - versteh ich nicht, daß es dafür nicht ne Ausnahmeregelung gibt... z.b. ne Tierheim-interne "Schulung" im Umgang mit eben jenen Hund auf Spaziergängen. So das auch die mal raus kommen. HMPF... scheiß Bananenrepublik.....


Fühl Dich mal gedrückt Eve... ich kann mir gut vorstellen, wie schwer das für Dich sein muss, sie zurück zu bringen... mir fällts schon schwer, wobei ich hier grad nur die Fotos sehe

_________________
Liebe Grüße
Verena mit Stanley, Frisbee, Eri & dem restlichen Zoo

~ ~ ~
Kopfkino & Gehirnfasching - es lebe der Realitätsverlust
~ ~ ~


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

gassigänger berichte

hundeverordnung oppenweiler

erfahrung gassiganger gassigänger bremen tierheim ist eine tiervermittlungsseite seriös

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker