Image and video hosting by TinyPic

Der Hundestammtisch

Aktuelle Zeit: 21. Aug 2017, 14:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2514

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ein Lichtblick: das Tierheim in Salonta/Rumänien
#1BeitragVerfasst: 2. Okt 2013, 14:40 
Online
Chefin
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 6294
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Ungarn
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 13x in 13 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
Ein Lichtblick: das Tierheim in Salonta/Rumänien

Ende September 2013 wurde ich gefragt, ob ich evtl. im Tierheim in Salonta/Rumänien einen Hund begutachten könnte, der Interessenten in Deutschland hätte. Salonta liegt von mir aus ca. 180 km entfernt, nicht gerade ums Eck aber doch machbar.
Da ich die Interessenten, die Vorstellungen und auch das Umfeld kenne, konnte ich gut beurteilen, ob in diesem Fall Menschen und Hund zusammenpassen könnten.

Absprachen waren kurzfristig getroffen und wenige Tage später ging es bereits mit dem PKW Richtung Rumänien. Mein Mann hatte sich kurzfristig entschlossen, mich zu begleiten – so war ich nicht allein unterwegs. Nach fast 3,5 Stunden Fahrzeit war Salonta erreicht und das Tierheim dank guter Beschreibung schnell gefunden.

Ich habe bereits einige Tierheime/Auffangstationen/Tötungsstationen kennengelernt und daher habe ich vor einer solchen Fahrt schon tagelang vorher Magenkrämpfe. Die allermeisten dieser Orte sind nichts für empfindsame oder unvorbereitete Menschen – ich kann es zwar, aber gut geht’s mir dabei nicht. So fuhr ich auch hier mit Magenschmerzen und aufgrund der derzeitigen furchtbaren Situation in Rumänien auch schon fast mit dem Wissen, dass auf dem Rückweg eine Pelznase im Auto sitzen wird und ich die nächsten Nächte von Hunden verfolgt werde.

Als wir ankamen fiel uns sofort auf, dass der Geräuschpegel deutlich niedriger war als wir es gewöhnt sind. Wir wurden durch den Tierheimleiter, Herrn Lazar, sehr freundlich empfangen und er erklärte sich sofort und sehr gern bereit, uns alles zu zeigen.

Im Tierheim leben ca. 50 Hunde jeden Alters und jeder Rasse. Vom kleinen Peki-Mix bis zum Herdie-Mix ist jede Mischung oder Rasse vertreten. Alte oder junge Tiere, gehandicapte oder gesunde – alle haben dort einen Platz, eine eigene Hütte zum Schutz, Hundekameraden und ausreichend Futter.

Besonders auffallend – was nicht selbstverständlich ist – waren überall Futternäpfe mit Trockenfutter gefüllt zur freien Verfügung und ausreichend und saubere Wassernäpfe. Die Zwinger waren allesamt sehr sauber und gepflegt. In vielen Tierheimen ist es unmöglich, die Tiere nicht zu riechen – das war hier überhaupt nicht der Fall, was zeigt, dass das Tierheim ständig gepflegt und gereinigt wird.

Die Hunde waren sehr lieb, sehr ausgeglichen und freundlich. Sie kamen ans Gitter, freuten sich über Besuch, liessen sich streicheln und machten dann wieder ihre Hundedinge wie toben und spielen. In vielen Tierheimen hängen die Hunde förmlich völlig verzweifelt und oftmals jaulend und schreiend an den Gittern – das hat in Salonta nicht ein einziger Hund gemacht. Dort beschäftigt man sich viel mit den Tieren und geht sehr liebevoll mit ihnen um – das merkt man sofort und sehr angenehm.

Die Betreuung und auch Verpflegung und Beschäftigung mit den Hunden ist sehr, sehr gut – ob es der halbtote Junghund ist, der aufgepäppelt werden muss oder der blinde, dreibeinige Pekimix, der seinen Platz dort haben darf oder auch der kleine Mischling, der bei Ankunft im TH wild beissend auf jeden losging – es wird das Möglichste getan, die Tiere gut zu versorgen und ihnen Sicherheit zu geben. Der kleine wilde Beisser war bei unserem Besuch bereits so brav, dass ich zu ihm in den Zwinger gehen konnte und er „nur noch“ knurrend sein Futter verteidigen wollte. Als ich ihn davon überzeugt hatte, dass ich ihm sein Futter nicht wegnehmen will, liess er sich sogar streicheln.

Es wird gerade auf dem Tierheimgelände eine kleine eigene Klinik mit Behandlungsraum und Unterbringung für die kranken Hunde gebaut. Derzeit finden diese Dinge noch in einem Container statt. In einem Gebäude lässt sich die Versorgung aber natürlich noch um einiges besser umsetzen und man ist den Jahreszeiten weniger ausgesetzt. Aber auch jetzt schon haben wir den Container und die derzeitigen Patienten als sehr sauber und sehr aufgeräumt und die Tierärztin als sehr aufgeschlossen und freundlich erlebt.

Im vorderen Bereich des Tierheims ist in Zukunft noch ein Übungsplatz geplant – wurde uns vom Leiter erzählt. Er geht sichtlich in seiner Arbeit auf, hat ein sehr großes Herz für die Tiere, wirkliches Interesse an den Hunden und macht sich viele Gedanken, wie welcher Hund am besten in Zukunft untergebracht wird – enge Freunde möchte er am liebsten zusammen vermitteln – und wie er das Tierheim und das Leben der Hunde verbessern kann.

Jeden Abend kommen zusätzlich Gassigänger ins Tierheim und gehen mit den Hunden spazieren – das habe ich bislang nur ganz, ganz selten in osteuropäischen Tierheimen erlebt und finde es ganz grossartig.

Das Tierheim Salonta/Rumänien arbeitet mit einem deutschen Tierschutzverein, dem ITV Grenzenlos, zusammen und regelmäßig fahren Hunde aus Salonta auf eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause in Deutschland. Viele Jahre wurde das Tierheim von Robert Smith unterstützt. Robert Smith ist der Initiator des Kastrationsprojekts in Bihor, hat acht Jahre lang Kastrationsprojekte finanziell unterstützt, kleinere Tierheime aufgebaut, das Tierheim in Oradea und ein „offenes Tierheim“ mit 350 Hunden finanziert. Nun muss er sich finanziell zurückziehen und der seit viele Jahren mit Robert Smith bekannte und befreundete Verein ITV Grenzenlos übernimmt die Zusammenarbeit mit Salonta. Die Vermittlung der Hunde in Deutschland über den ITV Grenzenlos vorgenommen und die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Rumänien scheint sehr eng und gut zu sein – z.B. hospitiert die Tierärztin von Salonta in Kürze für 1-2 Wochen zur Weiterbildung in Deutschland.

Natürlich haben wir Herrn Lazar auch auf die derzeitige Hundeproblematik in Rumänien angesprochen – vor allem wollte ich wissen, ob „seine“ Hunde akut von der Tötung bedroht sind. Er hat uns erzählt, dass der Bürgermeister seiner Gemeinde die Tötungen ablehnt und dort keine Tötungen stattfinden. Die Einstellung der Gemeinde und die Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Tierheim ist sehr gut und es wird von der Gemeinde unterstützt, dass aufgegriffene oder gefundene Hunde ins Tierheim gebracht werden. Diese Information hat mich sehr erleichtert und es freut mich, dass nicht alle Gemeinden in Rumänien der Ansicht des Präsidenten folgen.

Wir waren ca. eine Stunde in Salonta und als Fazit möchte ich feststellen, dass Salonta tatsächlich das allererste der vielen Tierheime ist, das ich ohne Magenschmerzen und ohne Flohbisse!! verlassen habe, bei dem ich kein schlechter Gewissen habe, dass ich keinen Hunde mitgenommen habe (es wären einige schöne Kandidaten da gewesen ;-) ) und nach dessen Besuch ich in der folgenden Nacht einfach geschlafen habe, ohne die ganze Nacht von verzweifelten Hundeaugen verfolgt zu werden.

In Salonta würde ich sagen: dort können die Hunde ohne unnötig grossen Schaden zu nehmen in ihr neues Heim ziehen. Natürlich hinterlassen Tierheime immer Spuren bei den Hunden – aber in Salonta wird der Schaden so gering sein wie möglich.

An dieser Stelle einen ganz lieben Dank an Carol Lazar, seine Frau, die Tierärztin und die Mitarbeiter – wenn wir in der Nähe sind, kommen wir sicherlich noch einmal zu euch. Ich freue mich, dass ich das Tierheim Salonta erleben durfte. Alles, alles Gute für euch und eure Schützlinge!

Schlussendlich ist natürlich ein großer Teil der Maßnahmen für die Hunde nur durch finanzielle Mittel überhaupt erst möglich. Wer sich also näher erkundigen möchte oder die Möglichkeit hat, zu helfen findet sicherlich beim ITV Grenzenlos einen Ansprechpartner.

Die Webseite des ITV Grenzenlos ist hier: ITV Grenzenlos e.V.

Es wäre wünschenswert, wenn solche Arbeit wie in Salonta in möglichst vielen Tierheimen geleistet würde.

LG Birgit

_________________



Bild ... Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Lichtblick: das Tierheim in Salonta/Rumänien
#2BeitragVerfasst: 2. Okt 2013, 17:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 6973
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: im Herzen von Augsburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 14x in 13 Posts
Geschlecht: weiblich
Schön, ich hatte schon befürchtet die Ungarn würde nun auch anfangen die Tiere zu misshandeln.

Gut wenn du wenigstens EIN TH kennst, in dem Tiere halbwegs artgerecht (soweit es für ein TH überhaupt möglich ist) gehalten werden.

_________________
Liebe Grüße
von
Bruno + Heike

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Lichtblick: das Tierheim in Salonta/Rumänien
#3BeitragVerfasst: 2. Okt 2013, 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 10215
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Oppenweiler
Danke gegeben: 9
Danke bekommen: 10x in 10 Posts
Geschlecht: weiblich
Klasse, Birgit! Ein Lichtblick in sehr dunklen Zeiten. Allerdings hätt ich mich für Nr. 25 in eurer Gruppe denn doch gefreut... :lol:

Heike, äh, wieso Ungarn?

Abgesehen davon: Die Ungarn gehen und gingen nicht notwendigerweise pfleglicher mit Tieren um, es gibt nur (noch) keine groß angelegten Tötungsaktionen, soweit mir bekannt.

_________________
As strong as you were, tender you go.
I'm watching you breathing for the last time.
A song for your heart, but when it is quiet,
I know what it means and I'll carry you home.
I'll carry you home.
James Blunt

Ein Strauch zittert, weil ein Vogel darüber flog. Das Herz erzittert, weil Erinnerung es durchzog.
Sándor Petöfi (1823-49)

Für Gizmo - auf ewig in meinem Herzen. Danke, mein Bubele, für alles.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Lichtblick: das Tierheim in Salonta/Rumänien
#4BeitragVerfasst: 2. Okt 2013, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 6973
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: im Herzen von Augsburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 14x in 13 Posts
Geschlecht: weiblich
Elke ich hatte mal wieder einen Knoten im Hirn. :doh:

Hab gelesen: Lichtblick Rumänien ....und gedacht: ooooohwehhhhoooohweh, wenn Birgit schon schreibt dass in Rumänien was gut ist in Sachen TH, dann muss es in Ungarn gar fürchterlich sein.

_________________
Liebe Grüße
von
Bruno + Heike

Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Lichtblick: das Tierheim in Salonta/Rumänien
#5BeitragVerfasst: 2. Okt 2013, 18:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 10215
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Oppenweiler
Danke gegeben: 9
Danke bekommen: 10x in 10 Posts
Geschlecht: weiblich
Ah, okay. Jetzt versteh ich dich!

_________________
As strong as you were, tender you go.
I'm watching you breathing for the last time.
A song for your heart, but when it is quiet,
I know what it means and I'll carry you home.
I'll carry you home.
James Blunt

Ein Strauch zittert, weil ein Vogel darüber flog. Das Herz erzittert, weil Erinnerung es durchzog.
Sándor Petöfi (1823-49)

Für Gizmo - auf ewig in meinem Herzen. Danke, mein Bubele, für alles.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Lichtblick: das Tierheim in Salonta/Rumänien
#6BeitragVerfasst: 2. Okt 2013, 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 4507
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: NRW
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 8x in 8 Posts
Geschlecht: weiblich
Ein kleiner Lichtblick, wie schön
Ich bin so froh dass nicht alle Gemeinden den Tötungsaufrufen folgen und zumindest in DEM Tierheim die Hunde gut versorgt werden.

Am vergangenen Sonntag hab ich "Tiere suchen ein zu Hause" geschaut. Als allerdings der Beitrag aus Rumänien kam
musste ich umschalten. Ich konnte mir das Leid der Tiere nicht ansehen aber den Bruchteil des Beitrags den ich gesehen hat mich im Schlaf verfolgt.
Es ist einfach fürchterlich!

Ich war an dem Abend auf der Seite von Tasso um Laila als verstorben zu melden und hab da die Online Petition
gegen die Tötung der Straßenhunde unterschrieben.

Auch ein Tropfen auf den heißen Stein. Aber wie sagt das Sprichwort "Steter Tropfen höhlt den Stein"...hoffe ich.

_________________
Martina mit Caya
und Laila meinem Seelenhund für immer im Herzen

Drei Dinge überleben den Tod.
Es sind Mut, Erinnerung und Liebe!

Ann Morrow Lindbergh


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Lichtblick: das Tierheim in Salonta/Rumänien
#7BeitragVerfasst: 2. Okt 2013, 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2011
Beiträge: 4187
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: Schwabenland
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 9x in 9 Posts
Geschlecht: weiblich
ein kleiner Lichtblick, sehr schön
und hoffen wir, dass sich andere TH ein Beispiel daran nehmen

LG Karin

_________________
>> Wenn wir nicht mehr über uns lachen können, ist es höchste Zeit ein ernstes Wort mit uns zu reden. (Ernst Ferstl)<<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Lichtblick: das Tierheim in Salonta/Rumänien
#8BeitragVerfasst: 2. Okt 2013, 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.2011
Beiträge: 4737
Barvermögen: 0,00 Points

Wohnort: tiefer süden
Danke gegeben: 46
Danke bekommen: 10x in 9 Posts
Geschlecht: weiblich
Highscores: 16
ich finde, es ist schon fast eine prädikatsauszeichnung, wenn birgit so positiv über ein TH berichtet.

und ich freu mich, dass es doch immer wieder den einen oder anderen lichtblick gibt - grad wenns um rumänien geht.

danke birgit für den bericht!!!! ich würde mir wünschen, dass ich sowas noch öfter zu lesen bekomme - einfach, weil ich dann wieder weiss, warum ich mich (wenn auch nur im klitzekleinen und nur mit meinen begrenzten möglichkeiten) für den TS einsetze.

_________________
Bild

Wir werden vom Schicksal hart oder weich geklopft, es kommt auf das Material an.

Marie von Ebner-Eschenbach



Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

tierheim salonta rumenien robert smith oradea

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker